Kontakt
Nutzbare Treppenpodesttiefe Nutzraumtreppe

Nutzlasten

Nutzlasten, Verkehrslasten, Lasten; Die Nutzlast, früher auch Verkehrslast, bezeichnet veränderliche oder bewegliche Einwirkungen auf Bauten oder Bauteile durch Personen, Möbel, lagernde Güter usw. und dient der statischen Berechnung von tragenden Konstruktionen wie z. B. Treppen. „…Die Nutzlasten im Hochbau hängen von der Art der Nutzung ab…(sie) berücksichtigen…normale Nutzung durch Personen…Möbel und bewegliche Einrichtungsgegenstände…seltene Ereignisse, z. B. Personenansammlungen oder Zusammenrücken von Möbelstücken…die beim Umzug oder bei der Neueinrichtung auftreten können“ (EN 1991-1-1:2002). Wichtig ist bei Treppen nicht nur die jeweils nachzuweisende Nutzlast auf die gesamte begehbare Fläche einer Treppe, sondern auch die Berücksichtigung dynamischer Einflüsse auf einzelne Stufen; in der europäischen Leitlinie zur Prüfung von Treppen ist darüber hinaus ein Nachweis für die durch rhythmisches Begehen hervorgerufene Eigenschwingung der gesamten Treppenkonstruktion gefordert. Die Nutzlasten für Treppen in Wohnungen und in Ein- und Zweifamilienhäusern betragen in Deutschland und Österreich für die Flächenlast 3,0 kN pro m² Treppenfläche, für die Einzellast 2,0 kN pro Stufe (auch an ungünstigster Stelle wie am Rand einer Mittelholmstufe) und für Horizontalkräfte 0,5 kN pro m Geländer, gemessen an der Oberkante. Die Nutzlasten für andere Verwendungszwecke bzw. Bauarten siehe für Deutschland in DIN 1055 bzw. für Österreich in ÖNORM B 1991Achtung jedoch bei importierten Treppen: Z. B. verlangen im Vergleich zu Deutschland und Österreich die italienischen Verkehrslast- Bestimmung für vorgefertigte Treppen UNI 10810 für die Flächenlast von Wohnungstreppen („Uso privato principale“) lediglich 2,0 kN pro m² (= 33 % geringer), und die UNI 10806 für die Horizontalkraft, gemessen an der Geländerkante, lediglich 0,29 kN pro m (= 42 % geringer). Nach diesen Werten geprüfte oder zugelasseneTreppen sind für die Verwendung in Deutschland und Österreich daher baurechtlich nicht erlaubt.