Kontakt
Treppenhöhe Treppenkante

Treppenholm

Treppenholm, Tragholm, Holm, Treppenbalken, Mittelholm; der Treppenholm ist ein „Bauteil, das Stufen trägt oder unterstützt; auch Treppenbalken“ (DIN 18065). Der Treppenholm, häufig auch als Tragholm bezeichnet, ist für alle aufgesattelten Treppen der wesentliche Teil der Tragekonstruktion, und kann mittig oder außermittig unterhalb des Treppenlaufes angeordnet sein, siehe Einholmtreppe, oder in doppelter Ausführung (Zweiholmtreppe) unterhalb des Treppenrandes, siehe auch aufgesattelte Treppe, Treppenarten. Während die Einholmtreppe häufig einen repräsentativen Charakter hat, überwiegt bei Zweiholmtreppen eher der ökonomische Aspekt. Als Materialien für Treppenholme sind alle genormten Baustoffe geeignet, welche für tragende Bauteile verwendet werden dürfen, wie Baustahl, Profilstähle, Stahlbeton, Brettschichtholz, Massivholz usw. Bei der Verwendung nicht genormter Materialien für Treppenholme ist dafür eine europäische technische Zulassung erforderlich.