Kontakt

Z

Z-Stufen

Z-Stufe, Winkelstufe; als Z- Stufe bezeichnet man eine Stufe mit einem abgekanteten und einem aufgekanteten Stufenrand.

MEHR ERFAHREN

Zugelassene Stelle

Zugelassene Stelle, notifizierte Stelle; Die Zugelassene Stelle ist ein behördlich genehmigtes Institut zur Überwachung der Einhaltung europäischer technischer Zulassungsbedingungen.

MEHR ERFAHREN

Zulassung

siehe europäische technische Zulassung .

MEHR ERFAHREN

Zulassungsstelle

Zulassungsstelle; Die Zulassungsstelle ist jene Stelle, die gemäß Artikel 10 der Europäischen Bauproduktenrichtlinie von einem EU-Staat oder EFTA-Staat für die Erteilung europäischer technischer Zulassungen bekanntgemacht wurde.

MEHR ERFAHREN

Zustimmung im Einzelfall

Zustimmung im Einzelfall (ZiE), Zulassung im Einzelfall, Nachweis der Verwendbarkeit von Bauprodukten im Einzelfall; die Zustimmung im Einzelfall ist eine von den Regelverfahren der europäischen technischen Zulassung abweichende vereinfachte Vorgangsweise für Bauprodukte.

MEHR ERFAHREN

Zweiholmtreppe

siehe Treppenholm .

MEHR ERFAHREN

Zweiviertelgewendelte Treppe

Zweiviertelgewendelte Treppe, zweimal viertelgewendelte Treppe, einläufige zweimal viertelgewendelte Treppe; die zweiviertelgewendelte Treppe ist eine der häufigsten Grundrissarten bei Wohnungstreppen.

MEHR ERFAHREN

Zwischengurt

siehe Geländergurt .

MEHR ERFAHREN

Zwischenhandlauf

Zwischenhandlauf, Trennhandlauf, Kinderhandlauf; der Zwischenhandlauf ist ein Begriff für unterschiedliche zusätzliche Treppenhandläufe.

MEHR ERFAHREN

Zwischenpodest

Zwischenpodest, auch Ruhepodest, Ausweichpodest, Wendepodest, Eckpodest; ein Zwischenpodest ist ein Podest innerhalb einer Geschoßtreppe.

MEHR ERFAHREN