Kontakt
Zwischenhandlauf

Zwischenpodest

Zwischenpodest, auch Ruhepodest, Ausweichpodest, Wendepodest, Eckpodest; ein Zwischenpodest ist ein Podest innerhalb einer Geschoßtreppe. Zwischenpodeste sind entweder aus konstruktiven Gründen erforderlich, um einen Richtungswechsel zwischen Treppenläufen zu ermöglichen, oder aus benutzerorientierten Anforderungen, um eine Verweil- oder Ausweichzone zu schaffen, gelegentlich auch, um eine Treppenanlage zu verlängern oder den Zugang von einem Zwischengeschoß zu ermöglichen. Die DIN 18065 definiert „…Treppenabsatz zwischen zwei Treppenläufen, Anordnung zwischen den Geschoßdecken…“ und sagt zu deren Anordnung in Punkt 6.3.2, dass bei Gebäuden im allgemeinen bei notwendigen Treppen nach 18 Steigungen ein Ruhepodest anzuordnen sei, nur in begründeten Fällen kann davon abgewichen werden; für Wohngebäude bis zu zwei Wohnungen gibt es in der DIN keine besonderen Anforderungen. Die ÖNORM B 5371 sagt in Punkt 8, dass bei Haupttreppen nach maximal 20 Stufen ein Zwischenpodest erforderlich ist. Siehe auch Podest, Podestmaße